Kochwochenenden

30. September 2017 - Spiel und Spaß im Don Bosco Haus

Um den Kindern des Don Bosco Hauses die Wartezeit bis zum Kochbeginn zu verkürzen, spielten die fleißigen Helfer von tellerlein Tara, Julia und Antje gemeinsam mit ihnen das Kartenspiel Uno. Es stand ein hoher Wetteinsatz auf dem Spiel: Der Verlierer musste anschließend die Zwiebeln schneiden.

Neben Zwiebeln galt es noch die Möhren und Kürbisse für eine leckere Kürbissuppe zu schneiden. Durch die vielen helfenden Hände konnte der Topf mit allen Zutaten schnell gefüllt und auf dem Herd vor sich hin köcheln. Nun war Zeit, um sich um den Nachtisch zu kümmern. Die backerfahrenen Kids kneteten Kokosblütenzucker, Kakao, Mehl, Bananen und Schokostücke zu einer großen braunen deftigen Schokomasse und gaben es anschließend in eine Backform. Große Freude kam – na klar- bei dem Auslöffeln der Knetschüssel auf. Eine kleine Helferin hat ebenfalls großen Spaß bei dem Knipsen der Fotos.

Während die Suppe auf dem Herd weiter köchelte und die Brownies im Ofen backten, begann für alle ein spannendes Tischtennisturnier. Ausgepowert aber mit viel Vorfreude deckten die Kinder die Tische und füllten sich anschließend die Teller. Wieder zur Ruhe kommend und einem kräftigen "Piep Piep" konnte das gemeinsame Essen beginnen. Nachdem alle Bäuchlein gefüllt waren, wuschen wir das Geschirr, die Töpfe ab und räumten alles wieder in die Schränke. Diese Ruhe hielt natürlich nicht lange an und so beschlossen wir, den wunderschönen Nachmittag mit einem Abschlussspiel im Freien bei Sonnenschein zu krönen. Nach mehreren Runden Fangball verließen die Kinder aufgeregt und satt das Don Bosco Haus.

Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die diesen Tag so liebevoll unterstützt haben.